Maulwürfe 2016 – Broutwörscht, Sauerkraut und Stampf

Maulwürfe stecken „Kartoffeln im Sack“

Beim ersten Treffen 2016 Ende April herrschte bestes Gartenarbeitswetter. Die Jungs und Mädchen hatten einen arbeitsreichen Samstagvormittag vor sich. Sie machten sich zunächst daran, das kleine Feld an der Wanderhütte von Unkraut zu befreien und für die Frühjahrsbepflanzung vorzubereiten. Entsprechend dem Jahresthema „Broutwörscht, Sauerkraut und Stampf“ wurden dann Krautpflanzen in die frischen Beete gesetzt und Kartoffeln gesteckt. In zwei Hochbeeten wurden zudem Erdbeeren gepflanzt.

Damit die Kids auch zuhause Kartoffeln ernten können, steckten sie „Kartoffeln im Sack“. Dazu wurden Kunststoffsäcke zu einem Drittel mit Erde gefüllt und Saatkartoffeln hineingesteckt. Die sollen dann im Laufe des Sommers aufgehen und im Herbst reiche Ernte bringen.

Die zahlreichen – zum Teil ganz jungen – „Maulwürfe“, die auch von einigen Mamas unterstützt wurden, hatten viel Spass bei der Arbeit. Zur Stärkung gab´s dann schon mal „Broutwörscht“, wenn auch noch ohne Stampf und Kraut.

Im Laufe das Jahres soll das Kartoffel- und Krautfeld natürlich gepflegt werden, damit im Herbst reichlich geerntet werden kann. Beim nächsten Termin werden aber erstmal dekorative „Kunstwerke“ für den heimischen Garten geschaffen.

Die jungen Maulwürfe richten die Kartoffel- und Krautbeete her

IMG_9277_p

Die Maulwürfe und ihre großen Helfer beim „Kartoffeln in den Sack stecken“

IMG_9285_p

Maulwürfe schaffen bunte Garten-Kunstwerke

Bei schönem Spätsommerwetter trafen sich die “Maulwürfe“ am letzten Samstag in den Ferien. Auf dem Programm stand – passend zum Jahresthema „Broutwörscht, Sauerkraut und Stampf“ – zunächst, Kraut einzulegen, damit bis zum nächsten Treffen leckeres Sauerkraut daraus wird. Dazu wurde eifrig mit tatkräftiger Unterstützung einiger Erwachsener Kraut gehobelt, fachmännisch in den Gärtopf eingestampft und dieser dicht verschlossen. Währenddessen kochten in der Küche bereits die Pellkartoffeln und die großen Mädchen bereiteten einen leckeren Quark zu. Parallel konnten die Jungs und Mädchen ausgemusterte Wirtshausstühle in farbenfrohe Gartendekorationen verwandeln. Dazu wurden die Stühle zunächst gesäubert, abgeschmirgelt und dann mit Farbe grundiert. Dank des warmen Wetters trocknete diese schnell, sodass man sich auch gleich ans dekorative Verzieren machen konnte. Nach gut zwei Stunden waren teilweise richtige Kunstwerke entstanden. Dann konnten sich die jungen Künstlerinnen und Künstler bei Kartoffeln und Quark stärken. Zum nächsten Treffen in der Vorweihnachtszeit wird dann das hoffentlich herzhafte Kraut probiert – natürlich mit Kartoffeln und Bratwürsten.

Voll konzentriert bei der Arbeit

IMG_9955_p

Das Kraut ist im Topf und wird gut verschlossen.

IMG_9956_p

Einige der jungen Maulwürfe mit ihren Kunstwerken und dem Krauttopf in der Bildmitte

IMG_9975_p

Weihnachtsfeier

Zum Jahresabschluss trafen sich die Maulwürfe Anfang Dezember, um tolle Tütensterne zu basteln (sieht schwieriger aus als es ist). Nach einigen gemeinsamen Weihnachtsliedern und Gedichten kam auch der Nikolaus vorbei und hatte für alle Kinder Geschenke dabei. Zwischenzeitlich bruzzelten die Bratwürste auf dem Grill und Stampf und Kraut (natürlich das selbst eingelegte) kochten in der Küche. Dann konnten sich alle zum gemeinsamen Mittagessen bei “Broutwörscht, Kraut und Stampf” an den Tisch setzen.

IMG_0767_pIMG_0768_pIMG_0791_pIMG_0795_p