« | Startseite | »

Herbstversammlung am 26.10.2018


Erste Vorsitzende Susanne Knauer-Marx knnte viele Mitglieder und Gäste willkommen heißen. Insbesondere begrüßte sie die Referentin de Abends, Edith Wagner, und Zweiten Bürgermeister Michael Bohl sowie die erschienenen Jubilare und Gäste.

Edith Wagner, Kräuterpadagogin und ländliche Gästeführerin aus Mainleus, stellte in ihrem Vortrag „Wilde Früchtchen“ vor. Sie erläuterte den Nutzen vieler wilder fruchttragender Sträucher und Stauden – von der Nahrung für Vögel und Kleintiere über Heilmittel und Eßbares für Menschen oder auchd als Abgrenzung und Sicht- und Windschutz. Sie beschrieb die wesentlichen Inhaltsstoffe und deren Wirkung (Vitamine, Mineralstoffe, Gerbstoffe, Pektine, Flavonoide) auf das Immunsystem, Herz und Kreislauf, die Verdauung und bei Erkältungen. Sie zeigte Früchte im Laufe der Jahreszeiten – von der Haselnuss über die Kornelkirsche, Schlehen, Weißdorn, Walderdbeeren, Vogelkirschen, Traubenkirschen, Schwarzen Holunder, Heckenrosen, Vogelbeeren, Apfelbeeren, Felsenbirnen, Sanddorn, Mispeln und Hagebutten. Sie gab viele hilfreiche Tips zur Verwendung der verschiedenen Pflanzenteile und zur Herstellung von Säften, Tees, Marmeladen etc.

Susanne Knauer-Marx dankte der Referentin für den interessanten und kurzweiligen Vortrag. Die Gäste der Herbstversammlung nutzten eifrig die Gelegenheit zu Nachfragen und erzählten von eigenen Erfahrungen mit der Verarbeitung vieler Produkte aus dem Garten.

Anschließend ging die erste Vorsitzende nochmals auf den Gartenwettbewerb des Kreisverbandes für Garten­bau ein, bei dem sich die beiden nominierten Gärten der Familien Beate und Michael Franz und Claudia Wachter mit Platz fünf in der zweiten und Platz drei in der ersten Preisgruppe ausgezeichnet platzieren konnten.

Zweiter Bürgermeister Michael Bohl dankte dem Gartenbauverein für seine Aktivitäten im Gemeindegebiet und die Nachwuchsförderung der Jugendarbeit. Er freute sich auch über den interessanten Vortrag.

Vorsitzende Susanne Knauer-Marx leitete über zu den Ehrungen. Insgesamt acht Jubilare konnte sie zusammen mit Zweitem Bürgermeister Michael Bohl für 25, 40 und 50 Jahre Treue zum Verein mit Urkunden und Ehrennadeln des Bezirksverbandes und des Landesverbandes für Gartenbau sowie einem Blumenpräsent auszeichnen:

25 Jahre: Hermine Fiedler (Wildenberg), Gabi Schedel, Ingeborg Beie (Weißenbrunn), Reinhard Sommer (Hummendorf)

40 Jahre: Karola Münch und Reinhold Vießmann (Gössersdorf)

50 Jahre: Günter Scholz und Roland Ginzel (Weißenbrunn)

Außerdem dankte sie zwei Kolleginnen aus der Vorstandschaft für ihre langjährige Mitarbeit mit einem Essensgutschein und einem Blumenstrauß. Hermine Fiedler ist seit 1997 im Vereinsausschuss sowie seit 2006 zweite und seit 2008 alleinige Schriftführerin. Pia Wich trat 2006 in den Verein ein und wurde sogleich in den Vereinsausschuss berufen und zur Kassiererin gewählt. Beide leisten damit einen wertvollen Beitrag zur Kontinuität in der Vereinsführung. Auch Zweiter Bürgermeister Bohl würdigte die langjährige ehrenamtliche Arbeit.

Zum Abschluss wies die Vorsitzende auf noch anstehende Termine hin (26. bis 28.11. jeweils ab 13.00 Uhr in der Wanderhütte Kränzebinden für den Weihnachtsmarkt, Stand am Weihnachtsmarkt am 1. Advent) und bat dafür um tatkräftige Unterstützung der Mitglieder.

IMG_7640_p

von links nach rechts Kassiererin Pia Wich, Schriftführerin Hermine Fiedler (gleichzeitig geehrt für 25 Jahre Mitgliedschaft), Erste Vorsitzende Susanne Knauer-Marx, Irene Ginzel (nahm die Ehrung für ihren Vater Roland Ginzel für 50 Jahre entgegen), Zweiter Bürgermeister Michael Bohl, Günter Scholz (50 Jahre), Karola Münch (40 Jahre)

Topics: Termine / Veranstaltungen | Keine Kommentare »