« | Startseite | »

Herbstversammlung am 27.10.2012


Zur Herbstversammlung im Gasthof Frankenwald konnte Erster Vorsitzender Dieter Bahr neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern und Gästen auch Bürgermeister Egon Herrmann begrüßen. Er gratulierte zunächst den Preisträgern des Wettbe­werbs des Kreisverbandes „Ökologie im Garten“: Familie Schubert belegte in der 1. Gruppe den 4. Platz, Familie Trapper-Kopf erreichte in der 2. Gruppe einen 3. Platz.

Weiterhin hieß er Carola Hebentanz aus Teuschnitz willkommen, die über Heilkräuter und ihre Verwendung referierte.

Die Referentin, die sich selbst als „Kräuterfraala aus Wiggndorf“ vorstellte, erinnerte eingangs an weit verbreitete Sagen und Mythen über Kräuter aus dem Frankenwald. Sie sprach über Pflanzen wie Giersch, Vogelmiere, Löwenzahn, Quecken, Brennesseln, die von den meisten Menschen im heimischen Garten als Unkräuter angesehen werden, aber durchaus bei richtiger Anwendung positive gesundheitliche Wirkung haben können. Sie erklärte, dass Aroma und Wirkung frischer Kräuter wesentlich besser und reiner sind als die von getrockneten. Außerdem gab sie den Zuhörern Tips zum Kräutersammeln, was sich auf Standorte, Wetterbedingungen und Tageszeiten bezog. Sie beschrieb verschiedene Konservierungsmöglichkeiten und den Ansatz von Kräuteröl, Tinkturen, Kräuteressig, Kräutern mit Sirup und erläuterte die Herstellung von Seife. Praktische Vorführungen rundeten den Vortrag ab. Für den lebendigen und aufschlußreichen Vortrag gab es von den Zuhörern viel Beifall.

Anschließend erfolgte die Ehrung der Preisträger des diesjährigen Gartenwettbewerbs, der unter dem Titel „Harmonie im Garten“ stand. Die Bewertungskommission aus Vertreter des Vereins uder Gemeinde besuchte mehr als 60 Gärten, von denen letztlich 35 einen Preis erhielten. Auch Bürgermeister Herrmann gratulierte den Preisträgern und bekundete, dass die Gemeinde die Prämierung gerne unterstütze. Bei dieser Gelegenheit würdigte er auch die Tätigkeit des Vereins.

Die ersten sechs Preisträger des Gartenwettbewerbs erhielten neben einer Rose ein gerahmtes Bild aus ihrem Garten. Dabei gab es 3 erste Plätze mit jeweils voller Punktzahl (Fam. Girsig, Fam. Schubert und Fam. Leitz, alle Weißenbrunn). Auf den weiteren Plätzen folgten Anni Fiedler (Eichenbühl), Fam. Bär (Hummendorf) und Fam. Weichmann (Weißenbrunn).

Die weiteren Plazierten:

Fam. Weiszhar (Hummendorf), Fam. Franz (Weißenbrunn), Fam. Wachter (Reuth), Fam. Novak (Eichenbühl), Fam. Nestmann (Hummendorf), Fam. Nestmann/Endres (Weißenbrunn), Fam. Engelhardt (Eichenbühl), Frau Meusgeier (Wildenberg), Fam. Porzelt (Thonberg), Fam. Marx, Fam. Habicht (Weißenbrunn), Fam. Grampp (Wildenberg), Fam. May (Eichenbühl), Fam. Thaler (Neutennig), Fam. Vießmann (Gössersdorf), Fam. Trapper-Kopf (Hummendorf), Fam. Spindler (Weißenbrunn), Fam. Harthan (Neuenreuth), Fam. Blüml (Sachspfeife), Frau Garkisch (Weißenbrunn), Fam. Feulner (Wildenberg), Fam. Herrmann, Frau Oßmann (Reuth), Fam. Himmler (Eichenbühl), Fam. Tremel (Reuth), Fam. Mikhail, Fam. Redwitz (Weißenbrunn), Fam. Ahr (Thonberg) und Fam. Matthes (Weißenbrunn).

Dieter Bahr dankte den Mitgliedern der Bewertungskommission und bemerkte, dass es viele schöne Gärten gebe und immer schwer falle, eine Auswahl zu treffen. Da die Punktwerte letztlich nahe beieinander lagen, wurden in diesem Jahr 35 Gärten ausgezeichnet.

Anschließend gab es eine kleine Diashow mit fotografischen Eindrücken aus den sechs erstplazierten Gärten zu sehen. Zum Abschluss wies der 1. Vorsitzende auf die anstehenden Termine hin. Am 26. bis 28.11. treffen sich Vereinsmitglieder in der Wanderhütte, um Adventskränze zu binden, die dann am Weihnachtsmarkt im Paradies am 02.12.2012 verkauft werden.

IMG_9883_p

Einige der Preisträger des Gartenwettbewerbs mit Bürgermeister Egon Herrmann (hintere Reihe 1. von links) und 1. Vorsitzendem Dieter Bahr (hinten 3. von links)

Topics: Termine / Veranstaltungen | Keine Kommentare »